Skelettale Verankerung
Seminarangebot
Informieren Sie sich über unsere Seminare!
Wir beraten Sie gern
Zur qualifizierten
Produktberatung:
0271-31 460-0
Bestellzettel
Informationen

Dual-Top

Dual Top

Kieferorthopädisches Verankerungssystem mit selbstschneidendem und selbstbohrendem
Gewinde für sofortige Belastung.

Mit dem Dual-Top™ Anchor-System steht ein System zur Verfügung, das praktisch alle in der KFO bekannten Formen der skelettalen Verankerungen mit Minischrauben zulässt. Seit 2002 sind weltweit viele zig-tausend kieferorthopädische Behandlungen erfolgreich mit Dual-Top™ Schrauben durchgeführt oder begleitet worden. Das besondere Gewindedesign stellt höchst mögliche Primärstabilität sicher, erlaubt dennoch eine minimal-invasive Insertion, die in Lokalanästhesie durchgeführt und von den Patienten als wenig oder nicht belastend empfunden wird.
 
Das Dual-Top™ Anchor-System wird seit seiner Markteinführung konsequent weiterentwickelt und bietet heute viele innovative Lösungen, die Grundlage seiner herausragenden Marktposition sind.
Um die unterschiedlichen Aufgaben, die mit der skelettalen Verankerung gelöst werden sollen, elegant und anwenderfreundlich zu gestalten, sind die Dual-Top™ Minischrauben über variable Kopfformen auf die entsprechenden kieferorthopädischen Behandlungsaufgaben abgestimmt. Ob Zugfedern, Elastikketten, Teilbögen oder kieferorthopädische Apparaturen zum Einsatz kommen sollen, das Dual-Top™ Anchor-System bietet die passende Lösung. 
 
Je nach Lokalisation erfolgt der Einsatz der Ankerschrauben mit dem Handschraubendreher oder dem Winkelstück. Durch die besondere Gewindeform der Dual-Top™ Ankerschrauben lässt sich bei guter Implantationstechnik Formschluss erzielen, der für die hohe Primärstabilität und Standfestigkeit auch bei längeren Behandlungsperioden sorgt. Es entsteht inniger Implantat-Knochen-Kontakt, der jedoch die problemlose Entfernung der Schrauben zulässt. Nach der abgeschlossenen Behandlung ist die einfache Entfernung in der Regel ohne Lokalanästhesie möglich, da die Ankerschraube bedingt durch ihre glatte Oberfläche leicht zu lösen ist.
 
Das Material Titan-Legierung (Ti-6AI4V) ASTM F 136, wird seit Jahren erfolgreich in vielen Bereichen der Implantologie eingesetzt und entspricht somit auch allen Anforderungen in der Kieferorthopädie.

Ein Starter-Set kann auf Wunsch individuell zusammengesetzt werden.


Dual Top Schraubendreher-Griff und Sterilisationsblock

Dual Top Insertation

Die Vorteile

  • kostengünstige, einfache, minimal invasive und sichere Methode
  • abgestimmt auf den Einsatz von Drahtligaturen, Elastikketten, Federn oder Teilbögen
  • sofort belastbar und somit anwendbar
  • spezielle Kopfformen für leichte Verwendung
  • mit Gingivaschutz für besseren Patientenkomfort
  • hohe Primärstabilität und Standfestigkeit, auch bei längeren Behandlungsperioden
  • spart wertvolle Behandlungszeit
  • ist für fast jede Indikation geeignet
  • die isolierte Behandlung von Zähnen oder Zahngruppen ist möglich
  • eine Mitarbeit des Patienten ist nicht erforderlich

Geeignete Insertionsorte für die Dual-TopAnkerschrauben

Grundsätzlich sind alle vestibulären und palatinalen Regionen mit attached Gingiva geeignet. Hierbei müssen vorab die Platzverhältnisse zwischen und neben den Wurzeln anhand von Röntgenaufnahmen abgeklärt werden.
Eine Insertion lingual, sowie in der Umschlagfalte oder durch lose Schleimhaut sind nicht zu empfehlen.


Wichtige Hinweise

  1. Um das Dual-Top™Anchor-System sicher anzuwenden, sollte der Anwender mit den Anforderungen des Eingriffs vertraut sein und über entsprechende Erfahrung verfügen.  
  2. Die Auswahl der Ankerschrauben und des Insertionsortes durch Röntgenkontrolle müssen unter Berücksichtigung der knöchernen Situation und der geplanten Belastung erfolgen sowie die Lage von Nerven, Gefäßen und dentalen Strukturen berücksichtigen.  
  3. Der Einsatz von unterdimensionalen Schrauben kann zum Verlust oder Bruch der Schraube führen. 
  4. Die technische und hygienische Patientenaufklärung trägt wesentlich zur Erreichung des Behandlungszieles bei. 
  5. Schrauben und kleine Instrumente sind bei intraoraler Anwendung gegen Aspiration oder Verschlucken zu schützen.
  6. Prüfen Sie vor dem Einsatz alle Instrumente und Schrauben auf Beschädigung.
  7. Verwenden Sie keine bereits eingesetzten Schrauben. Setzen und entfernen Sie Schrauben immer nur mit den dafür vorgesehenen Instrumenten.  
  8. Zu hoher axialer Druck beim Eindrehen kann eine Lockerung der Schraube hervorrufen.  
  9. Die Eindrehgeschwindigkeit sollte nicht wesentlich höher als 30 RPM sein.
  10. Bei allen Insertionen, manuell oder maschinell sollte die einzubringende Schraube während des gesamten Vorgangs mit Kochsalzlösung berieselt werden, um Gingiva-Adhäsionen zu vermeiden.
  11. Die Entscheidung, ob aufgrund der Festigkeit oder Stärke des Knochens eine Pilotbohrung vorgenommen wird, wird von Anwender getroffen.
  12. Zur Verbesserung des Patientenkomforts sollten die Schraubenköpfe mit Komposit abgedeckt werden.


Dual Top Positionierung

Dual Top Positionierung


Mögliche Kontraindikationen

  1. Die Dual-Top™ Ankerschraube sollte nicht bei vorliegender Infektion eingesetzt werden.
  2. Bei bekannter Überempfindlichkeit gegen Titanlegierung (Ti-6AI4V) sollte ebenfalls auf die Insertion verzichtet werden.

Desinfektion, Reinigung und Sterilisation

Alle Teile müssen vor jeden Einsatz nach den jeweiligen nationalen Vorschriften desinfiziert, gereinigt und sterilisiert werden, auch bei Ersteinsatz. Vorgesehene Dampfsterilisation für das Dual-Top™ Set:  Bei 121°C/15 min.

Download Dual-Top Broschüre als PDF

Dual-Top™ Broschüre

Kieferorthopädisches Verankerungssystem mit selbstschneidendem und selbstbohrendem Gewinde für sofortige Belastung.

Broschüre zum Download

 

Verfeinern Sie Ihre Artikelauswahl:

News

SGK

  • 31.10.-02.11.2019
  • Interlaken

DGKFO

  • 04.09.-09.09.2019
  • Nürnberg

EOS

  • 17.06.-22.06.2019
  • Nizza

BEGG & Benefit Anwendertreffen

  • 14.06.-15.06.2019
  • Bonn

31. KFO Symposion Quintessenz

  • 22.03.-10.23.2019
  • Berlin

IKF

  • 09.03.-15.03.2019
  • Kitzbühel

TADmatch-Kurs mit
Dr. Philipp Eigenwillig

  • 13.04.2018
  • 24.08.2018
  • 02.11.2018
  • Brandenburg a. d. Havel

DGKFO

  • 10.10.-13.10.2018
  • Bremen

Benefit Anwendertreffen

  • 22./23.06.2018
  • Düsseldorf

EOS

  • 17.06.-21.06.2018
  • Edinburgh

30. KFO Symposion Quintessenz

  • 09.03.-10.03.2018
  • Berlin

IKF

  • 03.03.-10.03.2018
  • Kitzbühel

DGLO Jahrestagung

  • 12.01.-13.01.2018
  • Luxemburg

90. DGKFO Jahrestagung
Kieferorthopädie auf den Punkt gebracht

  • 11.10.-14.10.2017
  • 53113 Bonn

Hands-on-Kurs
BASIC-Kurs: Mehr Platz im Oberkiefer (deutsch)

  • 06.10.2017
  • Wien

Hands-on-Kurs
BASIC-Kurs: Mehr Platz im Oberkiefer (englisch)

  • 07.10.2017
  • Wien

Hands-on-Kurs
ADVANCED-Course: Add-on to BASIC and more space at the mandible (englisch)

  • 08.10.2017
  • Wien

Benefit-System
Skelettale Verankerung

  • 23.06.-24.06.2017
  • Düsseldorf

EOS in Montreux
93. Congress European Orthodontic Society

  • 05.06.-10.06.2017
  • 1820 Montreux, Schweiz
Informationen zum Dual-Top™ System
Dual-Top Starter-Set
Folgende Start-Instrumente benötigen Sie
Das Dual-Top™ Starter-Set.

Cookies sind Informationen, die von unserem Webserver oder Webservern Dritter an die Web-Browser der Nutzer übertragen und dort für einen späteren Abruf gespeichert werden. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. Hier finden Sie weitere Informationen zu Cookies. Wenn Sie unseren Service weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie der Verwendung von Cookies zustimmen.