Zur Vorbohrung mit Tiefenbegrenzung

(Art. Nr. 112-MD-201)
Pilotbohrer 1,3 mm
35,90
zzgl. MwSt.
Versandkosten

Pilotbohrer 1,3 mm

Bei besonders festen Knochen, insbesondere am Unterkiefer, kann eine Pilotbohrung, die lediglich den kortikalen Anteil des Knochens perforieren soll, notwendig sein. Die Pilotbohrung sollte mit 300-500 R.P.M. unter ständiger Berieselung mit Kochsalzlösung erfolgen.
Nur bei der Vorbohrung im Bereich der unbefestigten Gingiva wird die Inzision empfohlen. Hierbei kann eine entsprechende Naht notwendig sein.